Sonographie

Bei der Sonographie werden die Weichteile des Gesichtes und Halses, sowie die Nasennebenhöhlen mit Ultraschall risikolos untersucht. Damit können Erkrankungen an den Lymphknoten, der Schilddrüse oder der Speicheldrüsen festgestellt werden.

Auch zur Diagnostik der Nasennebenhöhlenerkrankungen wie Polypen oder akute bzw. chronische Sinusitis ist die Sonographie ein wichtige Untersuchung.

Bei unklaren Befunden kann es im Einzelfall sinnvoll sein noch eine Computertomographie (CT)oder Magnetresonanztomographie (MRT) durchzuführen.